If I fall into the drink

The greatest music blog of all time!

Kategorie: To Remember

I wanted you, you wanted me but he was there

Mit den Worten „The Rules we made for ourself became a Golden Cage“ verabschiedeten sich The Whitest Boy Alive heute auf ihrer Facebook Seite von ihren Fans. Schade, aber man soll ja bekanntlich gehen, wenns am schönsten ist.

Advertisements

Are the Unicorns dead?

Lang lang ists her, aber ich melde mich mit einer erfreulichen Nachricht zurück. Wie Pitchfork heute berichtete plant die seit 2004 nicht mehr aktive Band The Unicorns eine erneute Veröffentlichung ihre Knaller Albums Who Will Cut Our Hair When We’re Gone und dazu vielleicht einige Shows. Bislang sind das zwar alles nur Gerüchte, doch hindert mich das nicht daran schon Mal vor Vorfreude auf ein mögliches Konzert dieser tollen Band, die schon in der 2000ern erkannt haben wie toll Einhörnern sind, ganz hibbelig zu werden.

To Remember

Alle Zeitungen schreiben das gleiche. Hamburg trauert. Ein großer Poet ist von uns gegangen.

Ich erinnere mich an deine Zeit bei Fink. Zum Glück ist der Wikipedia Artikel über dich schon geändert. Mir ist es einen Blog Eintrag wert. Zum Erinnern, zum Vergessen, zum Schwelgen in schöner Musik. Schade, ich hätte gern noch mehr von dir gehört.

„Ich wünschte die Rollen wären besser verteilt und die Sonne ginge auf mit Musik und wenn wir fallen weil es keinen Halt gibt, dann fallen wir im richtigen Licht.“

To Remember II

In Anbetracht der Nachrichten der letzten Tage aus dem Olympia Dorf und weil man das sowieso nie oft genug sagen kann und weil ich Tocotronic am Ende dieser Woche live sehen werde gibt es jetzt dieses Video.

To Remember #I

Es wird mal wieder Zeit an eine Band zu erinnern, von der ich dachte sie sei für immer im Keller des Vergessens verschwunden. Doch nun  melden sie sich völlig überraschend zurück. Mit zwei neuen Songs und einer USA Tour. Die Rede ist natürlich von Desaparecidos. Die Band um Conor Oberst hat 2002 relativ erfolgreich ihr Album Read Music/Speak Spanish rausgebracht und seitdem leider nichts mehr von sich hören lassen. Oberst war zu beschäftigt mit Bright Eyes und die restlichen Mitglieder widmeten sich anderen Projekten. Die neuen Songs sind textlich politisch wie man es von Desaparecidos gewohnt ist und auch musikalisch knüpft man fast nahtlos an das 10 Jahre alte Debüt an. Die Songs erscheinen als digitaler Download sowie als personalisierte 7’ inch, die man für 10 Dollar kaufen kann.

Aber genug über die neuen Songs, schließlich soll es hier ums erinnern gehen, deshalb gibt es jetzt auch meinen Lieblingssong der Platte Read Music/Speak Spanish.