The Day Breaks And Everything Is New

von mengun

Quiet Is The New Loud heißt das Debut der King of Convenience und selten hat ein Album Titel so den Nagel auf den Kopf getroffen. Mit ihren akustischen Songs voller Schönheit, Stille und Gefühl beleben sie den akustischen Musikmarkt neu, gehen gegen den Trend des New Yorker Rock n Roll und erfinden das New Acoustic Movement. Denn Obacht, das Album erschien bereits 2001. Seither hat Erlend Øye nicht nur mit den Kings of Convenience Musik gemacht, auch mit der Band The Whitest Boy Alive und als Solo Künstler ist er äußerst erfolgreich. Nun gibt es nach der Auflösung der Whitest Boy Alive aber eine Rückkehr mit den King of Convenience und ihrem Erstlingswerk. Am 1. Mai werden die beiden Norweger ihr Werk live im Grünspan präsentieren. Das ganze läuft im Zuge einer Buchveröffentlichung, über die Entstehung der Platte. Es wird also nicht nur Musik, sondern auch eine Lesung und Interviews geben. Tickets gibt es hingegen nicht mehr, die Veranstaltung war bereits innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Trotzdem ein Grund Quiet Is The New Loud mal wieder auf den Plattenteller zu legen.

Advertisements